Mit Rumpfteam zur Bronzemedaille

10.12.2019 - Uwe Sterzik: Junges dezimiertes Auswahlteam erspielt sich Platz 3 in Lugano.

V. l. Coach U. Sterzik, C. Stutz. O. Kieloch, F. Di Febbo, T. Alther, K. Traub, Y. Negro, R. Sutter, St. Bramhall, D. Mlcoch, N. Negele

Spannung pur an der Tabellenspitze des U 17 Interregionenturniers am vergangenen Wochenende in Lugano. Nur aufgrund des besseren Torverhältnisses gewinnt die Auswahl des Gastgebers aus der Südschweiz das U 17 Interregionenturnier, vor der Region Ostschweiz aus dem Kreuzlinger Raum.

Dabei wäre das Team aus der Region Zentralschweiz Ost (RZO), im ersten Match fast zum grossen Spielverderber gewordene. Zwei bis dreiViertel konnten die Nachwuchshoffnungen der RZO das Spiel ausgeglichen gestalten, ehe die Tessiner den Sieg im letzten Abschnitt mit 12:9 klar machten. Im 2. Samstagsspiel kam es zu einem ungefährdeten hohen Pflichtsieg gegen die Romandie, die am Ende den letzten Rang belegte. Damit hielt man sich die Option auf Platz 2 für den darauffolgenden Tag noch offen. Am Sonntagmorgen jedoch zeigte man die schwächste Leistung des gesamten Turnierverlaufs, früh lag das junge RZO Team mit 1:6 im Rückstand gegen die Ostschweiz. Vor allem die Angriffsschwäche und das mangelnde Durchsetzungsvermögen im Zweikampf liess kein besseres Ergebnis zu. Die Nachwuchsspieler aus dem Grossraum Kreuzlingen waren in jeder Beziehung besser und erspielten sich einen ungefährdeten 11:5 Sieg. Dadurch kam es im letzten Spiel gegen die Baselbieter Auswahl zu einem echten Endspiel um Platz 3. Die Bronzemedaille vor Auggen spielte sich die Region Zentralschweiz Ost in ein „Spielrausch“ und gewann überraschend deutlich das Spiel mit 21:5 Toren. Für Regionaltrainer Uwe Sterzik wurde damit das vorgegebene Ziel eines Podestplatzes erreicht. Ärgerlich für ihn, dass es im Vorfeld einige Absagen gab und man nicht mit dem stärksten Team antreten konnte. Dadurch kamen jedoch einige junge Spieler in die Verantwortung, welche im nächsten Jahr noch spielberechtigt sind, so dass man wieder auf einen Medaillenplatz hoffen darf!

zurück

Partner

 

swiss aquatics friends

 

Kanton Zürich Sportamt

 

Jugend + Sport

 

Zürcher Kantonalverband für Sport