47. Schweizermeisterschaften in Artistic Swimming

15.04.2018 - Carry Berendsen: Am Samstag, 14. und Sonntag, 15. April werden im Hallenbad Bläsi in Zürich-Höngg die 39. Schweizermeisterschaften in Artistic Swimming ausgetragen.

Erfolgreiche Schweizer Meisterschaften für die Limmat-Nixen Zürich

Erster Wettkampftag

Die Schweizer Meisterschaften im Artistic Swimming werden dieses Jahr im Hallenbad Bläsi Zürich durchgeführt, organisiert von den Limmat-Nixen Zürich.

Bereits am ersten Tag der Schweizer Meisterschaften in Artistic Swimming (seit Juli 2017 der neue Name für das Synchronschwimmen) haben die Lokalmatadoren, die Limmat-Nixen Zürich,  gleich zwei Titel erobern können. Zum 15. Mal in Folge und ungeschlagen seit der Einführung dieser Disziplin im Jahr 2004 wurden die Limmat-Nixen auch im Jahr 2018 wieder klar Schweizer Meister in Free Combo. Mit einer sehr schönen Choreographie verwiesen sie die Teams aus Vernier und Buchs auf die Ränge 2 und 3.

Neu werden ab dieses Jahr die technischen Küren sowie die Freie Küren als eigenständige separate Disziplinen durchgeführt (so wie im Schwimmen 50m. Brust und 100m. Brust). Am heutigen Tag wurde nebst der Combo auch das Technische Programm des Teamwettbewerbs ausgetragen. Die LNZ konnten auch diesen Wettbewerb deutlich für sich entscheiden trotz Verlust am Anfang der Saison von 3 ihrer stärksten Schwimmerinnen, Sascia Kraus (Fussverletzung, Noemi Peschl (Nationales Duett mit Vivienne Koch (Buchs) und Alyssa Thöni (Wechsel nach DSV Genf für Junioren Duett).

Der SC Flös Buchs/ROS war in den Einzeldisziplinen unschlagbar mit Gold für Vivienne Koch im Technischen Programm Solo Open Kategorie und Gold und Silber bei den Junioren. Hier wurde Emma Grosvenor der Limmat-Nixen 4., nur knapp an der Bronzemedaille vorbei, 0.2Pkt lediglich trennte ihr vom 3. Platz. Auch im Freien Programm Duett Open Kategorie gewonn der SCFlös Buchs mit Vivienne Koch und Noemi Peschl den ersten Rang. Die LNZ belegte hier den dritten Platz nach einer sehr schönen und sauber geschwommenen Kür, die eigentlich Platz 2 verdient hätte.

________________________________

Zweiter Wettkampftag

Am zweiten Wettkampftag der Schweizer Meisterschaften ging es hart auf hart. Es wurde um die erste Selektion für die Duett-Vertretung an den EM 2018 in Glasgow gekämpft und das Resultat war leider sehr umstritten. Beim Free Routine waren deutlich Vivienne Koch und Noemi Peschl (SC Flös Buchs) die Stärksten mit als Runner-up das Duett von Dauphins Vernier und als Dritte Joelle Peschl und Sarina Weibel von LNZ. Am Sonntag jedoch zeigten Joelle und Sarina eine hervorragende Leistung, die sogar in verschiedenen Bewertungen höhere Punkte ergab als bei Vivienne und Noemi. Es war deutlich ersichtbar, dass das Duett von Dauphins hier nicht mithalten konnte. Mit sehr viel Glück auf Seiten Dauphins (das Duett wurde bei einem Fehler in einem Element nicht mit dem verdienten Penalty bestraft!) konnten sie unverdientermassen das Duett von LNZ um 0.16Pkt. schlagen. Das war ein harter Schlag für die zwei Schwimmerinnen aus der Limmat-Stadt, die den zweiten Platz und vielleicht sogar den ersten Platz mehr als verdient hätten.

Dieses Ergebnis trübte die Stimmung, und als dann Dauphins im Team Free sehr sehr nahe ans Resultat von LNZ herankam, schüttelten alle erstaunt den Kopf. Der Unterschied zwischen den zwei Mannschaften hätte sicherlich einige mehrere Punkte betragen müssen. Die Teamkür von LNZ war soviel besser sowohl in Execution, als in Choreographie als auch in Difficulty als ihre Konkurrenten aus Genf. Zum Glück reichte der Vorsprung jedoch zum Erhalt des 39. Titels und des 9. in Folge im Team für die Limmatler.

Schade für die Organisatoren, dass diese Unschönheiten passierten, lief der Wettkampf ansonsten reibungslos. Der nächste Grossanlass ist der 10. Internationale Swiss Youth Competition mit einer grossen Teilnehmerzahl von 235 Schwimmerinnen durchgeführt im Zürcher Hallenbad Leimbach vom Freitag 27.-Sontag 29.04.2018.

Die Resultate finden Sie unter Resultate Nationale WK 2018 in der Kolonne auf der Linkerseite der News.

zurück

Partner

 

swiss aquatics friends

 

Kanton Zürich Sportamt

 

Jugend + Sport

 

Zürcher Kantonalverband für Sport