Regionalkaderteams im Einsatz

24.07.2019 - Carry Berendsen: Die Regionalkaderteams der Saison 2018-2019 mit Teilnehmerinnen aus den Regionen RZO/ROS/RSI nahmen mit Erfolg an Nationalen und Internationalen Wettkämpfen teil. Beide Regionalteams brachten gute Resultate an ihren Zielwettkämpfen.

Die zwei Regionalteams der Regionen RZO, ROS und RSI hatten beide in Juni ihren grossen Einsätze. Obwohl es im Swiss Aquatics 5 Regionen gibt (ROS, RSI, RSR, RZO und RZW) gibt es im Artistic Swimming nur drei: RSR, RZW und einen Zusammenschluss der Regionen ROS, RSI und RZO.

Unter der Leitung von Trainerin Olga Smal (LNZ) trainierten die Teams an 4 Wochenenden und 4 Einzeltagen gemeinsam in Zürich. Das Ziel war, die neue Regiokür an einem Wettkampf zu zeigen. Alle Schwimmerinnen zeigten volles Engagement; vor allem für die Nicht-Zürcherinnen in den Teams war es aufgrund der zusätzlichen  Reisezeit ein grosser Aufwand.

Einsatz Regionalteam AG 12 & jünger

Mitglieder: Alina Brauchli, Aylin Ehrismann, Liv Egli, Ksenia Halilagic, Arjona Selmani und Alice Wörle (alle LNZ), Rebecca Jütz, Yael Lehner, Stephanie Vogt (alle Flös Buchs) und Lia Sonni (Lugano Nuoto).

Nationaler Wettkampf - Der erste Wettkampf für dieses Team war die Teilnahme in der Kategorie 13 & jünger am Kids-Liga Cup am 15.-16. Juni in Buchs/SG. Ziel dieses Wettkampfes war es, zu versuchen, sich für die Schweizer Vertretung an den Flanders Open im Herbst zu qualifizieren. Alle Erstplatzierten der U13 Kategorie kamen hierfür in Frage. Das RZO-Team zeigte gute Leistungen, kam aber - vor allem wegen schwächeren Pflichtresultaten - nicht in die Topplatzierungen. Im Solo wurde Arjona Selmani 8., Lia Sonni 9., Ksenia Halilagic 10. Im Duett erreichten Arjona und Ksenia den vierten Rang und Rebecca Jütz und Yael Lehner den siebten Rang. Das Team konnte sich zwar in der Kür noch um einen Platz verbessern, konnten aber das Regionalteam RZW nicht mehr einholen und belegte den 2. Rang.

Als internationaler Wettkampf standen die 9. Austrian Kids Championships Open in Wien für die Jahrgänge 8, 10 und 12 & jünger auf dem Plan. Plangemäss konnte das Regionalteam 12 & jünger an diesem Wettkampf teilnehmen. In aller Herrgottsfrühe fanden sich alle am 28. Juni in Flughafen Kloten ein für den Flug nach Wien um 07h10!! Alles verlief reibungslos und nach Ankunft und Hotelbezug - sogar schon so früh am morgen - ging es zum Hallenbad. Als normale Badgäste bezahlte das Team den Eintritt ins Bad um in aller Ruhe bereits das Einlaufen, das Eintauchen, die Badverteilung usw. anzuschauen und zu trainieren. Auch die Plichtfiguren waren bereits bekannt und konnten ebenfalls trainiert werden. Das Mittag- und Nachtessen war im Hallenbad vorreserviert. Auch hier keine Probleme. Alles lief nach Wunsch.

Am Samstag startete der Wettkampf mit den Figuren und Soli aller drei Kategorien. Grosse Freude als die Rangliste der Pflicht erschien: Rang 2 bis 5 für unsere Region. Und alle Schwimmerinnen unter den ersten 26 Teilnehmerinnen. Total waren in der Kategorie 12&under 80 Schwimerinnen am Start. Es folgten die Solowettbewerbe. Hier erreichten Arjona, Ksenia und Lia geschlossen die Ränge 2-4. Die Oesterreicherin Viktoria Sobota war zu stark für unsere Schwimmerinnen. Als Abschluss des Tages stand das Team auf dem Programm. Mit der guten Vorlage aus dem Figurenwettkampf holte sich das Team der RZO/ROS/RSI mit 5 Pkte Vorsprung den ersten Platz.

Am Sonntag folgte noch der Duettwettkampf. Zwei Duette der RZO/ROS/RSI waren am Start und holten sich mit überzeugenden Kürvorführungen den ersten und den dritten Platz. Arjona und Ksenia auf Rang 1 und Rebecca und Yael auf Rang 3.

Einsatz Regionalteam AG 13-15

Mitglieder: Angélique Camenisch, Jael Hollenstein (SC Flös Buchs), Jasmine Hobi, Jil Loosli, Svenja Luchsinger, Lara Müller, Alje-Lena Ris, Irena Ristic, Cosima Sarwa. Zum ersten Mal konnte ein vollständiges Team 13-15 Jährige am Anfang vom Jahr für die Region selektioniert werden. Neun Schwimmerinnen standen im Regioteam im Einsatz. Als Nationaler Wettkampf wurde den Red Fish Cup in Neuchatel besucht. Dieser Wettkampf fand am 22. Juni statt. Im Solo starteten Angelique Camenisch und Jael Hollenstein (Flös Buchs). Im Solo belegte Angélique Rang 3 und Jael Rang 5. Dank der viel besseren Bewertung der Artistic Impression der Kür gelang es unsere Region hauchdünn vor dem Team von Synchroverein Bern zu gewinnen. Da war natürlich ein super schönen Abschlus des Saison. Leider liess sich keinen ausländischen Wettkampf für das 13-15 Team der Region finden. Hoffentlich gibt es etwas mehr Auswahl im nächsten Jahr.

Wir gratulieren den Trainerinnen Olga Smal, Valeriya Chechel und Stephanie Jost von ganzem Herzen und sagen vielen Dank, auch an den Hilfstrainerinnen Joelle Peschl, Eleonora Trincia, Corina Oettli und Sarina Weibel für ihre erfolgreiche Arbeit mit den Regionalkaderteams 2018-2019.

Die Resultate sind in der Rubrik Resultate Nationale und Internationale Wettkämpfe 2019 zu finden.

 

zurück

Partner

 

swiss aquatics friends

 

Kanton Zürich Sportamt

 

Jugend + Sport

 

Zürcher Kantonalverband für Sport